CureVac werden drei Patente zur intratumoralen Applikation von RNA erteilt

TÜBINGEN, Deutschland und BOSTON, June 13, 2019 (GLOBE NEWSWIRE) — Das biopharmazeutische Unternehmen CureVac AG, Pionier im Bereich mRNA-basierter Impfstoffe und Therapeutika, gab die Erteilung eines Patents durch das U.S. Patent and Trademark Office sowie zweier Patente durch das Europäische Patentamt, jeweils für die intratumorale Verabreichung von RNA, bekannt. Diese Patente stärken CureVacs führende Position in der Onkologie, da die intratumorale Applikation von RNA – insbesondere von mRNA-kodierten Therapeutika – bei der Behandlung ausgewählter Krebsarten immer mehr an Bedeutung gewinnt. Das US-Patent (US10.293.058) und das erste europäische Patent (EP3326641) betreffen die intratumorale Verabreichung von nicht-kodierender, immunstimulierender RNA zur Behandlung von Krebspatienten, die begleitend Anti-PD-1- oder Anti-PD-L1-Checkpoint-Inhibitoren, wie etwa Pembrolizumab oder Nivolumab, erhalten. Diese Patente gewähren CureVacs klinischem intratumoralen Produktkandidaten CV8102 in den USA und Europa einen Schutz bis 2036. Das zweite europäische Patent (EP3173092) umfasst die intratumorale Anwendung von IL-12-kodierter mRNA bei Patienten, die auch begleitend eine Therapie zur Hemmung des PD-1- oder des CTLA-4- Signalwegs  erhalten. IL-12 gilt aufgrund seiner vielfältigen Wirkmechanismen als eines der vielversprechendsten Zytokine für die Krebsimmuntherapie. CureVac konzentriert sich derzeit auf die Entwicklung von zwei Produktkandidaten für die intratumorale Behandlung ausgewählter Krebsarten. CV8102, ein TLR 7/8/RIG I Agonist, welcher derzeit in einer klinischen Phase-I-Studie untersucht wird, nutzt die immunstimulierenden Eigenschaften nicht-kodierender RNA zur Aktivierung einer antitumoralen Immunantwort.Ein zweiter Wirkstoffkandidat, welcher sich derzeit in der präklinischen Entwicklung befindet, basiert auf mRNA, welche immunstimulierende Proteine wie IL-12 kodiert und im Tumorgewebe zur Expression bringt, um eine Immunreaktion gegen den Tumor auszulösen. Diese Patente stärken das breite IP-Portfolio von CureVac, das mit mehr als 110 Patentfamilien, über 1.100 Patentfamilienmitgliedern und mehr als 200 erteilten Patenten zu einem der umfangreichsten der Branche zählt. Die CureVac AGCureVac ist ein führendes Unternehmen auf dem Gebiet der mRNA-Technologie (Boten-RNA, von engl. messenger RNA). Mit mehr als 19 Jahren Expertise arbeitet CureVac daran, dieses vielseitige Molekül für den medizinischen Einsatz zu optimieren. Das Prinzip der proprietären CureVac-Technologie basiert auf der Nutzung von mRNA als Informationsträger, um den menschlichen Körper zur Produktion der kodierten Proteine anzuweisen, womit eine Vielzahl von Erkrankungen bekämpft werden könnte. Das Unternehmen setzt seine Technologien zur Entwicklung von Krebstherapien, Antikörpertherapien, prophylaktischer Impfstoffe und zur Behandlung seltener Erkrankungen ein. Bisher hat CureVac ca. 420 Millionen US-Dollar (400 Millionen Euro) an Eigenkapitalinvestitionen erhalten, darunter umfangreiche Investitionen durch dievini von SAP-Gründer Dietmar Hopp und die Bill & Melinda Gates Foundation. Zudem kooperiert CureVac mit multinationalen Konzernen und Organisationen, darunter Boehringer Ingelheim, Eli Lilly & Co, CRISPR Therapeutics und die Bill & Melinda Gates Foundation. Weitere Informationen finden Sie unter www.curevac.com oder bei Twitter unter @CureVacAG. Pressekontakt Jenn Gordon, Media RelationsGlobal Health PR, New York, United StatesT: +1 202-587-2580jgordon@globalhealthpr.com Ansprechpartner für Investoren Matthew Beck, Vice President Investor RelationsCureVac, Boston, MA, United StatesT: +1 917-415-1750matthew.beck@curevac.com