FormFactor übernimmt FRT GMBH

LIVERMORE, Kalifornien und KÖLN, Deutschland, Oct. 10, 2019 (GLOBE NEWSWIRE) — FormFactor, Inc. (NASDAQ:FORM) gab heute die Übernahme von FRT, mit Sitz in Deutschland, bekannt. FRT ist einer der am schnellsten wachsenden Messtechnikanbieter in der Halbleiterindustrie, mit einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von mehr als 75 % seit der Gründung in den Jahren 2016 bis 2018.  Diese Akquisition stärkt die Marktführerschaft von FormFactor im Bereich der Prüf- und Messtechnik, indem sie den adressierbaren Markt auf die 3D-Oberflächenmesstechnik ausdehnt und den Anwendungsbereich der optischen Anwendungen im bestehenden Geschäftsbereich Engineering Systems erweitert. 

“„Die Übernahme von FRT ergänzt das diversifizierte Portfolio von FormFactor mit wesentlichen Halbleitertest- und Messprodukten.  Es ist eine der strategischen Prioritäten von FormFactor, unsere Führungsrolle bei Advanced-Packaging- und MEMS-Anwendungen auszubauen, und wir freuen uns, Dr. Thomas Fries und das FRT-Team in der FormFactor-Familie willkommen zu heißen“, sagt Dr. Mike Slessor, CEO von FormFactor.

Die Übernahme von FRT:

  • Erweitert die Zielgruppe von FormFactor um 150 Millionen US-Dollar
  • Beschleunigt das Wachstum des Unternehmens in den schnell wachsenden Advanced-Packaging- und MEMS-Anwendungen
  • Ergänzt das Produktportfolio der Prüf- und Messsysteme von FormFactor und ergänzt damit die Produkte der Verbrauchsmaterialien für Wafer-Testsonden

„Es ist eine spannende Zeit für FRT, dem FormFactor-Team beizutreten“, sagte Dr. Thomas Fries, CEO von FRT. „Wir freuen uns darauf, die gut etablierte globale Infrastruktur und die Kundenbeziehungen von FormFactor zu nutzen, um unser geplantes Wachstum weiter zu beschleunigen und gleichzeitig unsere Produktentwicklungspläne weiter umzusetzen.“

Gemäß den Bedingungen der Transaktion zahlte FormFactor 19,7 Mio. € in bar für die Akquisition. Bis zu 10,3 Mio. € zusätzliche Barzahlung können in Abhängigkeit von der Entwicklung des erworbenen Unternehmens im Jahr 2020 gezahlt werden. Es wird erwartet, dass diese Akquisition auf Non-GAAP-Basis sofort ergebniswirksam wird.  Die Straightward Holding GmbH fungierte als Berater für Fusionen und Übernahmen der FRT GmbH.

Über FormFactor:
FormFactor, Inc. (NASDAQ:FORM) ist ein führender Anbieter von grundlegenden Test- und Messtechnologien entlang des gesamten IC-Lebenszyklus – von Charakterisierung, Modellierung, Zuverlässigkeit und Design-Debugging bis hin zu Qualifikations- und Produktionsprüfungen. Halbleiterunternehmen verlassen sich auf die Produkte und Dienstleistungen von FormFactor, um die Rentabilität durch Optimierung der Geräteleistung und Weiterentwicklung des Ertragswissens zu steigern. Das Unternehmen bedient seine Kunden über sein Netzwerk von Niederlassungen in Asien, Europa und Nordamerika. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.formfactor.com.

Über FRT:
FRT GmbH liefert 3D-Oberflächenmesstechnik für Forschung und Produktion. Die mehrfach ausgezeichneten berührungslosen und zerstörungsfreien Messsysteme messen mit Mikro- und Nanometerauflösung optional vollautomatische Daten, Topographie, Struktur, Schritthöhe, Rauheit, Verschleiß, Dickenschwankung, Foliendicke und viele andere Parameter.  Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.frtmetrology.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen:

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der „Safe Harbor“-Bestimmungen der US-amerikanischen Bundesvorschriften zum Wertpapierrecht, darunter in Bezug auf die zukünftigen Finanz- und Betriebsergebnisse des Unternehmens, die Pläne, Strategien und Ziele des Unternehmens für die zukünftige Geschäftstätigkeit. Diese Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Erwartungen und Überzeugungen des Managements zum Zeitpunkt dieses Berichts und unterliegen einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten, von denen viele außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen und die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen beschriebenen abweichen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten unter anderem Aussagen über zukünftige Finanz- und Betriebsergebnisse, Kundennachfrage, Bedingungen in der Halbleiterindustrie und Wachstumschancen sowie andere Aussagen über das Geschäft des Unternehmens. Zukunftsgerichtete Aussagen können Wörter wie „kann“, „könnte“, „wird“, „erwartet“, „plant“, „sieht voraus“ und „setzt fort“, die Verneinung oder den Plural dieser Wörter und ähnlicher Ausdrücke enthalten und beinhalten die Annahmen, die diesen Aussagen zugrunde liegen. Die folgenden Faktoren könnten unter anderem dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen beschriebenen abweichen, mitsamt des Bezugs auf die Leistung, Kunden, Produkte und Technologien der erworbenen Unternehmen: Änderungen der Nachfrage nach den Produkten der Gesellschaft; kundenspezifische Nachfrage; die Geschwindigkeit der Implementierung neuer Technologien durch Kunden; Branchensaisonalität; Risiken für die Fähigkeit der Gesellschaft, operative Effizienzsteigerungen zu erzielen; Veränderungen im makroökonomischen Umfeld; und andere Faktoren, einschließlich derjenigen, die im aktuellsten Jahresbericht der Gesellschaft auf Formular 10-K, in Quartalsberichten auf Formular 10-Q und anderen Unterlagen der Gesellschaft bei der U.S. Securities and Exchange Commission dargestellt sind. Es können keine Zusicherungen gegeben werden, dass eines der in den zukunftsgerichteten Aussagen erwarteten Ereignisse sich ergibt oder eintritt, oder falls dies der Fall sein sollte, welche Auswirkungen es auf die Ertragslage oder die Finanzlage des Unternehmens haben wird. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, ist das Unternehmen nicht verpflichtet (und lehnt diese Verpflichtung ausdrücklich ab), seine zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

Quelle: FormFactor, Inc.
FORM-F