Informa Markets unterstützt wirtschaftliche Erholung mit sicherer und erfolgreicher Rückkehr zu Ausstellungen

ORLANDO, Florida, March 06, 2021 (GLOBE NEWSWIRE) — Während Branchen und Volkswirtschaften auf der ganzen Welt nach Möglichkeiten suchen, ihr Geschäft nach der COVID-19-Pandemie wieder in Gang zu bringen, organisierte Informa Markets, ein globaler Veranstalter, der Plattformen für eine breite Palette von Branchen schafft, um Handel, Kontakte und Wachstum zu fördern, vom 9. bis 11. Februar im Orange County Convention Center das Event MAGIC Pop-Up Orlando.Das „Pop-Up“-Event, eine kleinere regionale Version des wichtigsten Mode-Events, das normalerweise zweimal im Jahr in Las Vegas, Nevada, stattfindet, war eine umfassende „One-Stop-Shop“-Gelegenheit für verschiedene Segmente der Modebranche, die wie viele Branchen von den verheerenden wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie hart getroffen wurde. Ziel des Events war, neue Marken zu entdecken, sich mit gleichgesinnten Einzelhändlern zu vernetzen und dringend benötigte Einnahmen zu generieren.

Informa Markets Fashion, das treffend benannte Portfolio der Beschaffungsplattformen für Herren- und Damenmode, Schuhe und Bekleidung der Veranstalter, befragte Ende 2020 Kunden, um zu erfahren, wie die Erfordernisse der Modebranche am besten erfüllt werden können.Die Antwort war ein durchschlagender Wunsch sowohl von Marken als auch von Einzelhändlern, im 1. Quartal 2021, einer kritischen Einkaufszeit für die Modebranche, Ausstellungen wieder sinnvoll nutzen zu können.Als Reaktion darauf verfolgte Informa Markets einen hybriden Ansatz und startete den Online-Marktplatz MAGIC Digital sowie ein physisches Event in Orlando.Informa Markets ist zwar fest vom virtuellen Format als leistungsstarkes ergänzendes Werkzeug und langfristiger paralleler Motor für ihre mehr als 450 Marken überzeugt, aber das Interesse an dem physischen Event übertraf alle Erwartungen: Für das Event in Orlando gab es 40 % mehr Registrierungen als erwartet.

„Die Modebranche ist eine sehr taktile Branche“, sagte Kelly Helfman, Commercial President bei Informa Markets Fashion.„Käufer müssen die Stoffe sehen und fühlen können.Obwohl die Digitalisierung ein unglaubliches Werkzeug ist, um Kontakte aufrechtzuerhalten und Kauftrends zu qualifizieren, werden direkte persönliche Begegnungen immer wichtig sein. Persönliche Interaktionen sind in einem digitalen Format nicht wirklich replizierbar.Während Daten bei der Entscheidungsfindung helfen können, ist die Auswahl von Lieferanten für potenzielle Kunden mehr als nur eine Ein-Klick-Erfahrung, sondern erfordert in den meisten Fällen ein tiefes Verständnis für einander und den Aufbau von Beziehungen untereinander.Das vergangene Jahr hat uns mehr denn je den wahren Wert menschlicher Kontakte vor Augen geführt, und wir haben erlebt, dass sich dies in der Begeisterung für und dem Erfolg dieses Events widerspiegelt.“

MAGIC Pop Up Orlando präsentierte ein vielfältiges Angebot an aufstrebenden Designern und größeren, etablierten Marken, die darauf bedacht waren, mit Groß-, Online-, Fach- und Boutiquehändlern in Kontakt zu treten, und das gemeinsame Ziel verfolgen, die schwer getroffene Modebranche wieder erstarken zu lassen.

„Wir lieben MAGIC und sind froh, hier wieder dabei zu sein“, sagte Hanna Jung von By Together, einem Mode-Großhändler.„Wir haben hier in Orlando so viele neue, unterschiedliche Kunden kennengelernt.Die Käufer waren begeistert, dass MAGIC mit diesem Pop-Up-Event wieder auf den Markt kam.“

Aber die Modebranche ist nicht der einzige Sektor, der sich darauf freut, Ausstellungen wieder nutzen zu können. Es ist ein Trend, den Informa Markets in allen bedienten Sektoren beobachtet.Im Mai wird Informa Markets eine Plattform für die Luftfahrtbranche ausrichten, ebenfalls auf der Suche nach einem Kanal zum Lernen, für Innovationen und Entdeckungen, der über den virtuellen Bereich hinausreicht.Und im Juni plant der Veranstalter als Reaktion auf die ähnlich große Begeisterung von Communitys, die von der Baubranche über Kosmetik bis hin zu Recycling und Abfall reichen, eine Rückkehr nach Las Vegas, wo viele der größten Handelsmessen des Landes stattfinden.

„Unsere Events sind Plattformen zum Wiederaufbau und zur Wiederbelebung von Branchen“, sagte Nancy Walsh, President North America bei Informa Markets.„Sie spielen eine wirklich wichtige Rolle beim Aufbau von Beziehungen, bei Innovationen und bei der Steigerung des Umsatzes für die Communitys, denen sie dienen, vor allem, wenn dies auf sichere und kontrollierte Weise geschieht.Dabei geht es nicht nur um die Mode-Community, für die dieses Event ausgerichtet wurde, sondern um Communitys aus den Bereichen Gesundheit und Ernährung, Markenlizenzen, Bauwesen, Luftfahrt und mehr.Fast jede Branche ist von der Pandemie betroffen. Unsere Kunden, von denen viele Kleinunternehmer sind, sind davon überzeugt, dass diese Plattformen wichtiger sind als je zuvor.“

Die Auswirkungen dieser Plattformen liegen jedoch nicht nur in der Förderung des Wachstums und der Entwicklung von Industriesektoren.Sie bieten auch bedeutende regionale wirtschaftliche Möglichkeiten.Die Messebranche trägt schätzungsweise 2,24 Milliarden US-Dollar an jährlichem wirtschaftlichem Wert allein für die Stadt Las Vegas bei. Eine Studie aus dem Jahr 2018 ergab, dass Messen weltweit jedes Jahr durchschnittlich 303 Millionen Besucher in die Gastgeberstädte locken, was 1,3 Millionen Arbeitsplätzen zugutekommt und wodurch 136,9 Milliarden US-Dollar an Geschäftsumsätzen generiert werden.Die Auswirkungen der Pandemie auf die Beschäftigten in der Tourismus- und Gastgewerbebranche waren verheerend. Die Messen unterstützen die lokale Wirtschaft, indem sie den Hotels, Kongresszentren und lokalen Unternehmen Einnahmen verschaffen. Davon profitieren Kellner, Köche, Sicherheitsdienstleister, Fahrer, Künstler, Drucker, Fotografen, Schreiner, Arbeiter und weitere Berufe.In Orlando hat das Event für die Stadt in nur 3 Tagen einen geschätzten wirtschaftlichen Wert von 15,35 Millionen US-Dollar geschaffen.

„Wir sind sehr geehrt, bei der erfolgreichen Ausrichtung von MAGIC Pop-Up Orlando unseren Beitrag geleistet zu haben.Unsere Aufgabe besteht darin, bei allen Events im OCCC für die Gesundheit und Sicherheit aller Mitarbeiter, Gäste und Teilnehmer zu sorgen, und wir sind begeistert, mit Veranstaltern wie MAGIC zusammenzuarbeiten, die unser Engagement für gesundheitliche Sicherheit teilen“, sagte Mark Tester, Executive Director des Orange County Convention Center.„Ich konnte aus erster Hand erleben, wie engagiert das Team von MAGIC Pop-Up Orlando Maßnahmen umsetzte, um eine sichere und kontrollierte Versammlung auszurichten. Wir arbeiteten eng zusammen, um dieses gemeinsame Ziel zu erreichen.“

Während Branchen und die lokale Wirtschaft intensiv nach Möglichkeiten suchen, sich zu erholen, bleibt die gesundheitliche Sicherheit ein zentrales Grundelement bei der Rückkehr von Informa Markets zu den Ausstellungen.Informa half bei der Entwicklung eines branchenweiten Sicherheitsansatzes bei Fachveranstaltungen, bekannt als All Secure Standard, der Richtlinien vorgibt, die gewährleisten, dass die gesundheitliche Sicherheit bei allen Fachveranstaltungen Vorrang hat.Der Standard war ein gemeinschaftliches Projekt, das von der Mehrheit der weltweiten Messeveranstalter mit Unterstützung von Verbänden der Veranstaltungsbranche und wichtigen Partnern angenommen und von einem Team medizinischer Experten objektiv überprüft worden ist.Auf der MAGIC Pop-Up Orlando wurden die Richtlinien dieses Standards durch offene Messestände, breitere Gänge, mehr als 100 Handdesinfektionsgeräte und Sicherheitsbotschafter sowie durch das obligatorische Tragen von Masken, Temperaturmessungen und vor allem durch den Nachweis eines negativen COVID-19-Tests beim Betreten des Messegeländes umgesetzt. Dies war die erste Messe ihrer Art, bei der vor Ort Tests zur Unterstützung der gesundheitlichen Sicherheit der Besucher durchgeführt wurden.

In den Wochen nach der Ankündigung der verbesserten Sicherheitsmaßnahmen, einschließlich der Tests, stiegen die Anmeldungen für MAGIC Orlando sprunghaft an, was darauf hindeutet, dass die Communitys sich danach sehnt, zu Ausstellungen zurückzukehren, wenn sowohl der gesundheitlichen Sicherheit als auch dem geschäftlichen Erfolg Priorität eingeräumt werden.Auch wenn eine Testpflicht in Zukunft möglicherweise nicht notwendig sein wird, sieht Informa Markets die fortlaufenden Bemühungen um ein qualifiziertes Publikum und strenge Sicherheitsmaßnahmen als einen doppelten Motor für den wirtschaftlichen Aufschwung, nicht nur für die Messebranche, sondern auch für die Branchen und Communitys, denen sie dienen, sowie für die Städte, in denen ihre Events ausgerichtet werden.

„Meiner Meinung nach ist es gut, dass wir uns als Branche den All-Secure-Richtlinien verpflichtet haben, um zu gewährleisten, dass wir Gesundheit und Sicherheit mit der gleichen Sorgfalt angehen“, sagte Kevin Thornton, VP Operations bei Informa Markets.„Jetzt ist es für unsere Branche wichtiger denn je, zusammenzuarbeiten, um zu beweisen, dass wir wieder zu Messen und Ausstellungen zurückkehren und unsere Communitys wieder auf sichere Weise miteinander kommunizieren können.Tests mögen davon ein wichtiger Teil sein. Aber langfristig denke ich, dass der Wert wirklich in unserem gemeinsamen Engagement für Events liegt, die konsequent auf gesundheitliche Sicherheit setzen.Mit unseren gemeinsamen Anstrengungen haben wir bewiesen, dass Live-Events durchgeführt werden können, wenn die Gesundheit der Besucher in Vordergrund steht. Dies stellt einen echten wirtschaftlichen Neustart für die Modebranche, die vielen anderen Branchen, für die wir tätig sind, sowie für die Städte dar, in denen unsere Events stattfinden.“

Neben der Rückkehr zu den größeren wichtigsten Events im Jahr 2021 plant Informa Markets, ähnliche, kleinere regionale Pop-ups in Städten auf der ganzen Welt zu veranstalten, wenn diese ihre allmähliche Rückkehr zu direkten persönlichen Events in die Wege leiten.Der Plattformveranstalter plant zudem, einen hybriden Ansatz für Events fortzusetzen, um breitere Möglichkeiten für Kunden zu schaffen, sich zu engagieren und Communitys wieder aufzubauen, sowohl online als auch auf Ausstellungen.

Um mehr über All Secure Standards zu erfahren, besuchen Sie http://www.informa.com/allsecure.Um mehr über das Testen zu erfahren, besuchen Sie www.magicfashionevents.com.

ÜBER INFORMA MARKETS
Informa Markets schafft Plattformen für Branchen und Fachmärkte und ermöglicht Handel, Innovation und Wachstum.Wir bieten Marktteilnehmern weltweit die Möglichkeit, sich über Ausstellungen, gezielte digitale Dienste und umsetzbare Datenlösungen zu vernetzen, Informationen einzuholen und Geschäfte abzuschließen.Wir vernetzen Käufer und Verkäufer in mehr als einem Dutzend globaler vertikaler Branchen, darunter Pharmazeutika, Lebensmittel, Medizintechnik und Infrastruktur.Als weltweit führendes marktschaffendes Unternehmen bieten wir verschiedensten Fachmärkten eine Plattform für lebendige Begegnungen, erschließen Möglichkeiten und helfen Unternehmen 365 Tage im Jahr dabei, erfolgreich zu arbeiten.Weitere Informationen finden Sie unter www.informamarkets.com.

MEDIENKONTAKT:
Casey Clemenza
Global Director, Corporate Communications, Informa Markets
Casey.Clemenza@informa.com