Matthews International übernimmt OLBRICH GmbH und R+S Automotive GmbH und erweitert Entwicklungskapazitäten für Energie

PITTSBURGH, Aug. 17, 2022 (GLOBE NEWSWIRE) — Die Matthews International Corporation (NASDAQ-GSM: MATW) hat heute bekanntgegeben, dass das Unternehmen die zuvor angekündigten Übernahmen der in Deutschland ansässigen Entwicklungsunternehmen OLBRICH GmbH („OLBRICH“) und R+S Automotive GmbH („R+S Automotive“) für 43 Millionen Euro (ca. 45 Millionen US-Dollar) abgeschlossen hat.

OLBRICH mit Hauptsitz in Bocholt ist ein Hersteller von Produktions- und intelligenten Anlagen, der sich auf speziell angefertigte Rotationsanlagen spezialisiert hat, einschließlich Anlagen für die Herstellung von Trocken- und Nasselektroden für Lithium-Ionen-Batterien, die in Elektrofahrzeugen verwendet werden, sowie Komponenten für Wasserstoff-Brennstoffzellen und Elektrolyseure, mit zusätzlichen starken Positionen in den Bereichen Spezialartikel & Pharma, Verpackung und Heim & Dekor. R+S Automotive ist ein spezialisierter Entwicklungsdienstleister im Bereich Automatisierungs-, Anlagen- und Werkzeugkonzepte für Automobilhersteller auf der ganzen Welt. Das Unternehmen plant, OLBRICH und R+S Automotive in sein Saueressig Engineering and Energy-Geschäft zu integrieren, das Teil seines Segments Industrial Technologies ist, das sich auf hochpräzise Technik für eine breite Palette industrieller Automatisierungsanwendungen konzentriert, einschließlich kundenspezifischer Hightech-Energielösungen, Oberflächen, Kennzeichnungen sowie Codierungssysteme.

Joseph C. Bartolacci, President und Chief Executive Officer von Matthews International, erklärte: „Wir freuen uns sehr über die Übernahme von OLBRICH und R+S Automotive als Teil unserer langfristigen Strategie, ein erweitertes Portfolio an speziell angefertigten technischen Geräten und Dienstleistungen für den wachsenden Markt für Elektrofahrzeuge und den breiteren Markt für grüne Energie anzubieten. Unsere kombinierten Fähigkeiten bieten innovative Lösungen, um die Entwicklung einer End-to-End-Lösung für die Produktion von Trockenelektrodenbatterien und anderen Energielösungen zu beschleunigen. Zusammen wird unser Angebot einen erheblichen Einfluss auf die Massenmarktakzeptanz von Elektrofahrzeugen haben und der gesamten Branche für Energielösungen zugutekommen. Diese strategische Übernahme setzt unsere Investition in Technologien fort und beschleunigt die Kommerzialisierung neuer Innovationen in mehreren industriellen Automatisierungsanwendungen.“

„Matthews ist der richtige Partner für unsere Zukunft“, so Bastian Kuhl, CEO von OLBRICH und R+S Automotive. „OLBRICH macht wie Matthews große Fortschritte bei der Ausweitung der Herstellung von Komponenten für Wasserstoff-Brennstoffzellen. Mit dem jüngsten Auftrag von OLBRICH für eine Massenproduktionslinie für Gasdiffusionsschichten und der Stärke von Matthews im Bereich der Bipolarplatten ist unser gemeinsames Portfolio gut positioniert, um nicht nur als Zulieferer für OEMs, sondern auch als wichtiger Produktionspartner in den Bereichen Energie, Spezialartikel und Pharma, Verpackung sowie Heimdekor eine Marktmacht aufzubauen.“

Mit der Übernahme von OLBRICH und R+S Automotive erweitert Matthews International seine globale Präsenz und festigt seine Position als wichtiger Akteur im Bereich Energielösungen.

Über die Matthews International Corporation

Die Matthews International Corporation ist ein weltweiter Anbieter von industriellen Technologien, Gedenkprodukten und Markenlösungen. Der Geschäftsbereich Industrial Technologies entwickelt, fertigt, wartet und vertreibt kundenspezifische Hightech-Technologien und -Lösungen für Energiespeicherung, Kennzeichnung, Codierung und industrielle Automatisierung. Der Geschäftsbereich Memorialization ist ein führender Anbieter von Gedenkprodukten, einschließlich Gedenkstätten, Schatullen und Einäscherungs- und Verbrennungsausrüstung, hauptsächlich für Kunden aus den Bereichen Friedhöfe und Bestattungsinstitute, die Familien dabei helfen, von der Trauer zur Erinnerung überzugehen. Der Geschäftsbereich SGK Brand Solutions ist ein führender Anbieter von Verpackungslösungen und Markenerlebnissen, der Unternehmen dabei hilft, ihr Marketing zu vereinfachen, ihre Marken zu stärken und einen Mehrwert zu generieren. Das Unternehmen beschäftigt rund 11.000 Mitarbeiter in mehr als 26 Ländern auf sechs Kontinenten, die sich der Bereitstellung von Produkten und Dienstleistungen höchster Qualität verschrieben haben.

Über die SAUERESSIG Group

Die SAUERESSIG Group vereint die Geschäftsbereiche Packaging, Elastomers, Surfaces, Engineering, Rollers und e.GEN unter einer gemeinsamen Dachmarke. Als international führender Anbieter entlang der Druckvorstufe sowie von Rotationswerkzeugen für Tief- und Flexodruckverfahren, Prägewalzen sowie Schneid- und Rillwerkzeugen bietet die SAUERESSIG Group ein umfassendes Know-how. SAUERESSIG arbeitet an zukunftsweisenden Forschungsprojekten und investiert in die Entwicklung intelligenter Workflows und digitaler Lösungen. Als Innovator für Sondermaschinenbau im Bereich zukunftsorientierter Batterie- und Energiespeichertechnik werden individuelle Lösungen für Pioniere von morgen entwickelt. Markenhersteller, Druckereien und Weiterverarbeiter sowie namhafte Hersteller moderner Energiespeichertechnologien profitieren von lösungsorientierten Innovationen, jahrzehntelanger Erfahrung und maximaler Flexibilität. Mit derzeit 13 Produktionsstandorten verfügt die SAUERESSIG Group über ein starkes globales Netzwerk. Die weltweite Präsenz ermöglicht jederzeit eine optimale Entwicklung, Umsetzung und Betreuung internationaler Projekte.

Die SAUERESSIG Group ist Teil der Matthews International Corporation (NASDAQ GSM: MATW). Weitere Informationen finden Sie unter: www.saueressig.com

Über OLBRICH

Die OLBRICH GmbH wurde 1949 gegründet und ist heute mit ihrer Marke Polytype Converting® eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich der Produktionsmaschinen und -anlagen für die Herstellung bahnförmiger Produkte. Batteriefolien, Etiketten, Trennmaterialien, nachhaltige Papier- und Verpackungsmaterialien sowie Tapeten, Bodenbeläge, Klebebänder und technische Textilien sind Beispiele für Produkte, die auf den Anlagen hergestellt werden. OLBRICH verfügt über eine vollständige Wertschöpfungskette einschließlich Entwicklung und Fertigung sowie hochmoderne Technikzentren in Bocholt (DE) und Fribourg (CH). Heute beschäftigt OLBRICH rund 450 Mitarbeiter. OLBRICH hat seinen Hauptsitz in Bocholt (DE) und weitere Standorte in Hamburg (DE), Fribourg (CH) und Jiangyin City (CN).

Über R+S Automotive

Die R+S Automotive GmbH ist ein bedeutender Hersteller von Maschinen und Werkzeugen zur Fertigung von Interieur- und Exterieurkomponenten für die Automobilindustrie, wie beispielsweise Türverkleidungen, Armaturenbretter oder Hutablagen. R+S Automotive verfügt über eine voll integrierte Wertschöpfungskette mit Entwicklung und Produktion sowie über ein Technikum auf 1.100 qm, das umfassende technische Dienstleistungen und kundenorientierte Entwicklungen unterstützt. Heute beschäftigt R+S Automotive rund 350 Mitarbeiter. R+S Automotive hat seinen Hauptsitz in Bocholt (DE) und weitere Niederlassungen in Holoubkov (CZ), Jiangyin (CN) und Comstock Park, MI (USA).

Zukunftsgerichtete Informationen

Alle zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung sind gemäß den „Safe Harbor“-Bestimmungen des Private Securities Litigation Reform Act von 1995 enthalten. Solche zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens in zukünftigen Zeiträumen erheblich von den Erwartungen des Managements abweichen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen angemessen sind, kann nicht garantiert werden, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen werden. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die Ergebnisse des Unternehmens wesentlich von den in solchen vorausschauenden Aussagen genannten Ergebnissen abweichen, gehören in erster Linie Veränderungen der nationalen oder internationalen Wirtschaftslage, Wechselkursschwankungen, Veränderungen der Materialkosten, die bei der Herstellung der Produkte des Unternehmens verwendet werden, Veränderungen der Sterblichkeits- und Einäscherungsraten, Veränderungen der Produktnachfrage oder der Preisgestaltung infolge einer Konsolidierung in den Branchen, in denen das Unternehmen tätig ist, oder andere Faktoren wie Unterbrechungen der Lieferkette, Arbeitskräftemangel oder Arbeitskostensteigerungen, Veränderungen der Produktnachfrage oder der Preisgestaltung infolge des nationalen oder internationalen Wettbewerbsdrucks, die Fähigkeit, Kostensenkungsziele zu erreichen, unbekannte Risiken in Verbindung mit den Übernahmen des Unternehmens, Bedenken hinsichtlich der Cybersicherheit, die Effektivität der internen Kontrollen des Unternehmens, die Einhaltung in- und ausländischer Gesetze und Vorschriften, technologische Faktoren, die sich der Kontrolle des Unternehmens entziehen, die Auswirkungen von Pandemien oder ähnlichen Ausbrüchen oder anderen Unterbrechungen unserer Branchen, Kunden oder Lieferketten, die Auswirkungen globaler Konflikte, wie z. B. dem derzeitigen Krieg zwischen Russland und der Ukraine, und andere Faktoren, die im Jahresbericht des Unternehmens auf Formblatt 10-K und anderen periodischen Einreichungen bei der U.S. Securities and Exchange Commission beschrieben sind.

Kontakt: Steven F. Nicola
Chief Financial Officer
+ 1 412.442.8262

Für Anlegerbeziehungen:

William D. Wilson
Senior Director, Corporate Development and Investor Relations
+ 1 412.325.8418